Die Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Das gilt es für Sie als Steuerberater zu beachten!

Die Gewerbesteuer ist von herausragender Bedeutung, wenn es um die ökonomischen und steuerlichen Erwägungen von Steuerberater und Mandanten beim Unternehmenskauf geht. Auf dieser Seite haben wir informative Fachbeiträge, wichtige Gerichtsentscheidungen und eine praktische Arbeitshilfe zum Thema Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf für Sie als Steuerberater zusammengestellt. Klick Sie sich durch unsere Beiträge, um rundum informiert zu sein!

 

Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf und die Gewerbesteuerpflicht/-freiheit der Veräußerungsgewinne

Ob Steueranrechnung der Gewerbesteuer nach § 35 EStG bei Veräußerungsgewinnen oder Gewerbesteuerpflicht des Veräußerungsgewinns i.S.v. § 18 Abs. 3 UmwStG. Die Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf hat Berührungspunkte auch zu anderen Bereichen des Steuerrechts. In diesem Fachbeitrag geben wir hierzu für Sie als Steuerberater einen kompakten Überblick. Klicken Sie hier und lesen Sie mehr!

Mehr erfahren

Die Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf im Sinne der Betriebsveräußerung

Beim Unternehmenskauf im Sinne einer Betriebsveräußerung steht für den Veräußerer im Mittelpunkt des Interesses, ob ein etwaiger Veräußerungsgewinn steuerlichen Vergünstigungen unterliegt. Neben der Gewerbesteuerfreiheit ist dabei für natürlichen Personen von Interesse, ob Freibeträge oder Steuerermäßigungen in Betracht kommen. Die Besonderheiten, die Sie als Steuerberater bezüglich der Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf in Form der Betriebsveräußerung kennen sollten, erläutern wir in diesem Beitrag. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Die Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Steuerfalle nach § 18 Abs. 3 UmwStG

Im Zusammenhang mit der Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf ist die Steuerfalle nach § 18 Abs. 3 UmwStG dringend zu beachten. In unserem Fachbeitrag erläutern wir, worauf Sie bei der Beratung Ihrer Mandanten insofern achten sollten und wie Sie im Hinblick auf § 18 Abs. 3 UmwStG am besten reagieren sollten. Lesen Sie gleich weiter!

Mehr erfahren

Rechtsprechung zur Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Berücksichtigung teilweise gezahlter Gewerbesteuer als Kosten der Veräußerung eines Gesellschaftsanteils (BFH - Urteil vom 07.03.2019 IV R 18/17)

Auf dieser Seite finden Sie die BFH-Entscheidung vom 07.03.2019, welche die Berücksichtigung teilweise gezahlter Gewerbesteuer als Kosten der Veräußerung eines Gesellschaftsanteils zum Gegenstand hatte. Klicken Sie hier!

Mehr erfahren

Rechtsprechung zur Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Abzugsfähigkeit der den Gesellschaftern einer Personengesellschaft aufgrund einer gesellschaftsvertraglichen Vereinbarung in Rechnung gestellten Gewerbesteuer als Sonderbetriebsausgaben (BFH - Urteil vom 19.07.2018 IV R 14/16)

Lesen Sie hier das Urteil des BFH zur Frage der Abzugsfähigkeit der den Gesellschaftern einer Personengesellschaft aufgrund einer gesellschaftsvertraglichen Vereinbarung in Rechnung gestellten Gewerbesteuer als Sonderbetriebsausgaben. Mit einem Klick geht es weiter zur Entscheidung!

Mehr erfahren

Rechtsprechung zur Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Gewerbesteuerpflicht der Veräußerung eines aus der Umwandlung einer Kapitalgesellschaft hervorgegangenen Betriebes einer natürlichen Person gegen Leibrente (BFH - Urteil vom 17.07.2013 X R 40/10)

In diesem Urteil hatte der BFH über die Gewerbesteuerpflicht der Veräußerung eines aus der Umwandlung einer Kapitalgesellschaft hervorgegangenen Betriebes einer natürlichen Person gegen Leibrente zu befinden. Mit nur einem Klick geht es zur Entscheidung!

Mehr erfahren

Arbeitshilfe zur Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf: Prüfungsreihenfolge bei Vorliegen eines Veräußerungsgewinns/-verlusts

Auf dieser Seite haben wir unsere Checkliste zur Gewerbesteuer beim Unternehmenskauf "Prüfungsreihenfolge bei Vorliegen eines Veräußerungsgewinns/-verlusts" für Sie als Steuerberater bereit gestellt. Hier finden Sie eine prägnante Arbeitshilfe für die Veräußerungsgewinn- bzw. Veräußerungsverlustprüfung, an der Sie sich im Rahmen Ihrer Beratungstätigkeit orientieren können. Hier geht es weiter!

Mehr erfahren